Sie sind hier

Buch des Monats 2017

Alex Beer
Der zweite Reiter

Im Jahr 1919 leidet die Wiener Bevölkerung noch sehr unter den Folgen des ersten Weltkriegs. Es herrscht Hunger in der Stadt, die Wiener sind ausgelaugt und müde. Der Tod gehört zum alltäglichen Leben dazu. Polizeiagent August Emmerich ist selbst Kriegsveteran und versucht sich seine Kriegsverletzung am Bein nicht allzu sehr anmerken zu lassen. Er muss sich gerade mit einer Bande von Hehlern herumschlagen, als er eine Leiche entdeckt. Wieder ein Selbstmord, so ist der erste Gedanke in diesen Tagen. Aber schon nach wenigen Nachforschungen ist August Emmerich von einer Gewalttat überzeugt. Er ermittelt hartnäckig weiter, obwohl der Fall offiziell bereits als abgeschlossen gilt. Eine spannende Jagd in einem düsteren Wien nimmt nun seinen Anfang und stellt August Emmerich und seinen Assistenten vor vielen Schwierigkeiten.