Sie sind hier

Buch des Monats April

Maja Lunde
Die Geschichte der Bienen

Die Geschichte von drei Familien, die in den Jahren 1852, 2007 und 2098 leben, sind geprägt und verbunden durch das Leben mit Bienen. Die erste Geschichte erzählt vom englischen Forscher, Biologen und Samenhändler Williams, der mit der Idee eines neuartigen Bienenstocks die Imker in aller Welt aufhorchen lässt. In Ohio, USA kämpft der Imker George in der zweiten Geschichte um den Erhalt seiner Existenz. Denn seine Bienen verschwinden plötzlich. Und schließlich ist China im Jahr 2098 der dritte Schauplatz, der die Welt ohne Bienen aus der Sicht der Arbeiterin Tao erzält. Ein wirklich berührender Roman, der zum Nachdenken anregt. Eine norwegische Zeitung bringt es auf den Punkt: "Dieser Roman wird Ihnen noch lange im Kopf herumsummen."